Sitzhaltung & Stühle

Gesundes Sitzen = Dynamisches Sitzen

  • Dynamisches Sitzen übt einen positiven Einfluß auf die Kreativität, Produktivität, Motivation und Gesundheit aus. Es beugt einseitiger Belastung vor und aktiviert und erhält ständig die natürlichen Körperprozesse.
  • Verwenden Sie die gesamte Tiefe der Sitzfläche;
  • Stellen Sie die genaue Höhe der Lehne ein. Die größte Kurve der Lehne soll sich dort befinden, wo das Rückrat am meisten nach vorne gekrümmt ist;
  • Stellen Sie die richtige Sitzhöhe ein. Die gesamte Fläche der Sohlen oder der Schuhe muß leicht den Boden berühren und die Schenkel sollten mit den Waden einen Winkel von zirka 90° schließen, oder bei Präferenz des Sitzens vorne einen gering offeneren. Es darf kein Druck der Sitzvorderkante auf die Schenkel spürbar sein;
  • Stellen Sie die richtige Höhe der Armlehnen ein. Die Oberarme sollten mit den Unterarmen einen Winkel von zirka 90° schließen, und die Hände sollten bequem auf der Schreibtischplatte aufliegen;
  • Stellen Sie den richtigen Widerstand der Lehne ein, die synchronen Mechanismen unterstützen das dynamische Sitzen und erlauben ständigen Kontakt des Rückens mit der ergonomisch geformten Lehne, wodurch der Druck auf die Bandscheiben beträchtlich verringert wird. Die Mechanismen ermöglichen auch individuelle Einstellung des Anpreßkraft nach dem Gewicht des Benutzers;
  • Sitzen Sie dynamisch. Mach Sie sich mit den dynamischen Eigenschaften Ihres Stuhls vertraut und nutzen Sie diese. Es empfiehlt sich, nach ca. einer Stunde wenigstens für eine kurze Zeit aufzustehen oder seine Tätigkeit im stehen auszuüben. Es ist erwiesen, daß dynamisches Verhalten und damit verbundene Änderungen der Körperhaltung einen effektiven und vorteilhaften Einfluß auf Körper und Geist ausüben, und dadurch auch auf die Kreativität und Arbeitsleistung.

Texte und Animationen mit freundlicher Genehmigung von LD Seating